01.05.20 - Maibaum trotz Coronakrise

Und Mörsdorf hat doch einen Maibaum – trotz Corona

Ein 1. Mai ohne Maibaum – das geht doch nicht! dachte sich Thomas Schuster aus Mörsdorf.

Also machte er sich an die Arbeit: Einen 8,90 m hohen Baum aus dem eigenen Wald geholt, zwei Kränze gebunden und auf eine besondere und originelle Art und Weise verziert: Das in die Rinde geschnitzte C 19 steht natürlich für Covid 19 und die Punkte sollen die Corona-Viren darstellen.

Dann schweißte Tom noch ein Gestell an einen alten Bulldogreifen und beschwerte diesen mit Steinen – schon war die Aufstelleinrichtung fertig. Aufgestellt hat er den Baum in seinem Hof in der Ortsstraße in Mörsdorf am 30. April dann mit seinem Traktor mit dem Frontlader.

Und so hat Mörsdorf trotz Corona also doch noch seinen Maibaum für 2020.

verliehen 2018

 

verliehen 2010 und 2012

 

verliehen 2006 und 2007